Der Solitär in der Wohnung

Mit Möbeln von der Stange fehlt der Wohnung schnell die persönliche Note. Alles wirkt 08/15 und gleichförmig. Die Verkaufsschlager mancher Möbelketten stehen in Hunderten von Wohnungen.

Die Folge: Wir sehnen uns nach Individualität. Wir möchten unsere Deckenlampe, auf dem Nachhauseweg von der U-Bahn nicht in jeder zweiten Wohnung sehen, in die wir, von der Straße aus Einblick haben.
Wir suchen nach Einzelstücken oder Kleinserien. Manchmal motiviert uns auch eine DIY-Anleitung.
 

Einzigartig Wohnen

Nicht jeder möchte sich mit dem gelb-blauen Möbelhaus identifizieren. Einzigartiges Wohnen hat zur Folge, dass wir unseren eigenen Stil finden und nicht den der anderen mitmachen. Dies bringt ein bisschen Zeit mit sich und ist aufwändiger. Sie müssen anfangen zu sammeln. Stöbern Sie auf Flohmärkten, schauen Sie nach Erbstücken oder entscheiden Sie sich für ein Designer-Stück. Sie werden sehen, die Aufmerksamkeit ist Ihnen bei dem nächsten Besuch Ihrer Freunde gewiss, bzw. dem Einzelstück.

Im Folgenden versuchen wir Ihnen ein paar Inspirationen für neue Ideen zugeben.
 

Vintage-Look mit Charme

Wenn Sie Flohmarkt-Teilen keinen Einzug in Ihre Wohnung gewähren möchten, dann gibt es Alternativen. Viele Designer schaffen mit Materialien vergangener Zeiten oder der Wiederbelebung eines bestimmten Klassikers wahre Schätze. So können sie Neu mit Neu mixen, sodass aber der Eindruck entsteht es sei Neu mit Alt. Und schon haben Sie einen einzigartigen Design-Mix erschaffen.

Die Schätze aus dem Keller

Haben Sie noch die Kiste Ihrer Oma im Keller? Dann gehen Sie stöbern. Wenn Sie Glück haben spuckt sie das alte Silberbesteck aus und wenn Sie noch mehr Glück haben auch noch das gute alte Porzellan – schön verziert mit filigranem Blau-Weiß Muster. Holen Sie die Schätze aus dem Keller auf den Tisch. Dekorieren Sie mit dezent-modernen Gläsern und runden Sie die Tafelrunde mit Stoffservietten ab.

Einmalig, oder alter Plunder?

Wenn Ihnen ein Erbstück oder ein selbst erstandenes Einzelteil vom Trödler am Herzen liegt, es aber schon ein bisschen schäbig aussieht, lassen Sie es herrichten. Suchen Sie einen neuen Brokatstoff für Ihr Sofa oder lassen Sie den Esstisch abschleifen. Diese besonderen Teile bringen mit Ihrer Patina den charmanten Bruch in das moderne Design. Und wenn Sie Gefallen daran finden, können Sie sich wie auf dem Foto, eine kleine „Trödel-Ecke“ zusammenstellen.






Auch auf diesem Foto wird das „Mix and Match“ gefeiert. Die fünfziger Jahre Kommode auf Rädern konnten Sie vielleicht Ihrem Vater, beim Auszug in Ihre erste Wohnung abluxen. Damals war sie nur Stauraum und stand in der hintersten Ecke, heut ist sie der Eycatcher in Ihrem modernen Wohnzimmer. Einzelteile schaffen Abwechslung, wie im wirklichen Leben

Wie dekoriert man Kitsch ohne, dass er kitschig wirkt?

Suchen Sie die richtige Umgebung aus und kombinieren Sie mit anderen Elementen, die im Stil ganz anders sind. Denn auch hier muss ein Mix entstehen, erst dann kann man mit einem Augenzwinkern den Kitsch wertschätzen. In diesem Arrangement sieht weder der kleine rote Gartenzwerg unter der Glasglocke, noch der Keramik Dackel kitschig aus.

Felix, Innenarchitekt

Möbel mit Einmaligkeit und Charakter sind mein Ding. Ich habe dieses wellenförmige Sideboard entdeckt, das mich sofortbegeistert hat. Egal, wo man es hinstellt, es ist immer der Held und zieht alle Blicke auf sich. Wenn Sie also etwas suchen, das sich wie eine Skulptur in den Raum einfügt: Hier ist es.
Eigentlich ist damit ja schon alles gesagt. Dieses besondere „Stück“ wertet Ihre Wohnung auf und setzt sich selbst dezent ins richtige Licht. Man schaut sofort zweimal hin um sich von der Wellenform einnehmen zu lassen. So schön!

Ich will die Geschichte nach Hause tragen – wo findet man gute alte Stücke?

Nicht jeder hat die Ausdauer und die Trüffelschwein-Qualitäten um alle Flohmärkte, Vintage-Läden oder das Internet nach kleinen und großen Schätzen abzusuchen. Wenn Sie Spaß an alten Dingen haben besuchen Sie öfter mal den Möbel-Secondhand-Laden in Ihrem Viertel oder durchforsten den Antiquitätenhändler am Altmarkt. Man kann nicht immer den großen Wurf erwarten, aber manchmal reichen ein paar nette Kleinigkeiten ja auch schon aus.

Lassen Sie Ihre Altbauwohnung nicht aussehen, wie eine alte Filmkulisse

Schätzen Sie sich Wert, wenn Sie in einer Wohnung mit Stuck und Kassettentüren wohnen. Diese dürfen Sie auch, zum Beispiel mit grauer Wandfarbe betonen und zum Strahlen bringen. Bei den Möbeln halten Sie sich lieber an moderne schlichte Möbel. Bleiben Sie hier clean und puristisch. Sicherlich werden Sie aber auch eine Ecke in Ihrem Zuhause finden, wo Sie, wenn Sie wollen, den Sekretär Ihres Urgroßvaters platzieren können, ohne dass Ihre Wohnung anfängt verstaubt zu wirken.